Entstehung

Im Jahre 1915 wurde die Vereinigung junger Männer gegründet, um sich in den Dienst des Gemeinwesens zu stellen. Heute ist die JCI in über 123 Ländern aller fünf Kontinente aktiv und umfasst etwa 8482 lokale Kammern mit ca. 356000 Mitgliedern.


Mitgliedschaft

Die Junior Chamber Switzerland ist sowohl politisch wie auch konfessionell absolut neutral und umfasst Personen beiderlei Geschlechts unter 40 Jahren, welche im Rahmen privater oder öffentlicher Funktionen berufliche oder soziale Verantwortung tragen oder zu übernehmen bereit sind. Sinn und Aufgabe der Junior Chamer Switzerland bedingt jedoch, dass bei jedem Mitglied der Wille zur konkreten Mitarbeit vorhanden und es zur Übernahme einer Charge bereit ist.


Entwicklung in der Schweiz

In unserem Land wurde 1955 die erste Kammer in Genf gegründet. Seither hat die Ausbreitung in der Schweiz grosse Fortschritte gemacht, so dass heute insgesamt 76 lokale Kammern mit über 2000 Mitgliedern in der JCS vereinigt sind. Die Kammer Interlaken wurde 1988 gegründet.


Ziele: die JCS hat zum Zweck

Im Sinne der JCS bei ihren Mitgliedern das Verständnis für die Verantwortung an der Gemeinschaft und die Verständigung unter Menschen und Völkern zu wecken:

  • Ihre Mitglieder zur Entwicklung ihrer persönlichen Fähigkeiten, insbesondere ihrer Führungseigenschaften, anzuregen und ihnen zur Festigung Gelegenheit zu bieten.

  • Zur Lösung von wirtschaftlichen und gemeinnützigen Problemen der Gemeinschaft beizutragen.

  • Das Verständnis unter ihren Mitgliedern auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene zu fördern.


Interlaken im Speziellen

1995 Nationalkongress; 1997 Skimeisterschaften; 2009 Skimeisterschaften; 2013 Nationalkongress;

Behindertenanlässe (Sendlifest); Berufswahlanlässe für Schulabgänger (www-Anlass)